Nähtipps

Erstausstattung für Nähanfänger

Du möchtest mit dem Nähen anfangen, weisst aber nicht, was man dafür genau braucht?

Hier findest du eine Übersicht über das Nähzubehör, welches Du Dir nach unserer Empfehlung auf jeden Fall anschaffen solltest.

Ohne Garn keine Naht!

Für den Anfang reicht meist ersteinmal ein schwarzes und ein weisses Garn. Hier empfiehlt sich ein Allesnähergarn aus Polyester. Dieses ist vielseitig einsetzbar und Du kannst es für ganz viele Stoffe nehmen.

zu den Nähgarnen

Schnittmusterteile auf den Stoff übertragen! Wie geht das?

Wenn du die verschiedenen Schnittmusterteile vorliegen hast, musst du sie noch auf den Stoff übertragen. Dazu kannst Du Schneiderkreide oder spezielle Markierungsstifte nehmen, die entweder von alleine verschwinden oder auswaschbar sind (bitte keine Kugelschreiber o.ä. benutzen)

zu den Markierungshilfen

Zuschneiden, was muss ich hier beachten?

Mit einer guten Schere wird das Zuschneiden zum Kinderspiel! Bitte die Schere aber wirklich nur zum Schneiden von Stoffen verwenden, denn sonst ist sie ganz schnell stumpf.

zu den Scheren

zu den Rollschneidern

Stecknadeln oder Stoffklammern? Das hängt vom Stoff und Dir ab!

Mit Stecknadeln kannst du den Stoff probeweise zusammenstecken oder eine Naht fixieren, bevor du sie mit der Maschine nähst. Besonders am Anfang ist das sehr praktisch und sorgt für gute Nähergebnisse. Wir empfehlen Stecknadeln mit Glaskopf, sie sind einfach zu greifen und gut sichtbar.

zu den Stecknadeln

Sie sind die praktische Alternative zu Stecknadeln. Stoffklammern bieten den Vorteil, dass sie die Stoffe wie z.B. Kunstleder nicht beschädigen und auch dicke Stoffe einfacher zusammen halten.

zu den Stoffklammern

Bei kleinen Projekten nutze ich sehr gerne ein Handmaß, denn damit können kleine Längen bequem markiert und Nahtzugaben gut eingezeichnet werden.

zum Handmaß

Ein Nahttrenner sollte nie fehlen, denn wir alle müssen immer mal wieder etwas auftrennen. Das passiert auch den Profis.

zu den Nahttrennern

Flexible Maßbänder sind perfekt, wenn Du Kleidung nähen möchtest. Damit kann Du Deine richtige Kleidergröße auswählen und längere Strecken oder Rundungen ausmessen.

Zu den Maßbändern

Welche Nadel für welchen Stoff?

Für die Nähmaschine brauchst du spezielle Nadeln. Diese gibt es in verschiedenen Stärken und Arten. Für den Anfang solltest du dir Universalnadeln anschaffen, mit denen du sowohl dicke als auch dünne Stoffe nähen kannst.

zu den Nähmaschinennadeln

Generell gilt: für einen dicken Stoff verwendest du eine dicke Nadel, für dünne Stoffe verwendest du eine dünne Nadel.

Wenn Du noch keine Nähmaschine hast und mit der Hand nähst, sollten natürlich auch Nähnadeln nicht fehlen.

zu den Nähnadeln